Service Mesh vs. Frameworks: wohin mit der Resilienz?

Verteilte System sollten heute definitiv nicht mehr ohne Resilienz entwickelt und betrieben werden. Der zuständige Entwickler oder Architekt muss sich zuerst überlegen, welche Resilienzpatterns notwendig sind. Im Anschluss daran stellt sich die Frage, wie die Umsetzung dieser Patterns in den einzelnen Services erfolgen soll. Dabei kann zwischen zwei grundsätzlichen Alternativen unterschieden werden. Zum einen gibt es die Implementierung mit den klassischen Resilienz-Frameworks, wie beispielsweise Resilience4j, Failsafe oder MicroProfile Fault Tolerance. Andererseits ist es mittlerweile auch möglich, Resilienz mit Hilfe eines Service-Mesh-Werkzeugs, wie zum Beispiel Istio, zu etablieren. In dieser Session werden nach einer kurzen Einführung zu Istio die beiden grundsätzlichen Alternativen verglichen. Die jeweiligen Vor- und Nachteile werden aufgeführt und in einer abschließenden Bewertung gegenübergestellt. Darüber hinaus wird noch gezeigt, welche Möglichkeiten Istio für den Test der Resilienz bietet.

JAX:
Service Mesh vs. Frameworks: wohin mit der Resilienz?

Aktualisiert: