Service Mesh Workshop: Erstellung, Management und Test eines Java Service Mesh mit Istio

Beschreibung

Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf den Herausforderungen, die ein Service Mesh mit sich bringt. Zur Veranschaulichung werden mehrere auf MicroProfile und SpringBoot basierende Microservices zu einem Service Mesh mittels Istio verknüpft. Anhand konkreter Code-Beispiele wird das Zusammenwirken mit den notwendigen Istio-Regeln verdeutlicht. Für Aufgabenstellungen aus der Praxis, wie beispielsweise Config, Tracing, Resilience und Testing, werden entsprechende Szenarien beleuchtet und mit Best-Practices Empfehlungen versehen. Darüber hinaus zeigt der Workshop welche Möglichkeiten Istio noch bietet, um im täglichen Umgang mit verteilten Anwendungen keinen Schiffbruch zu erleiden.

Die Folien und die Codebeispiele zusammen mit den eingesetzten Kubernetes/Istio Skripten stehen den Teilnehmern zur Verfügung, ebenso wie ein Istio Cheat Sheet und eine Sammlung von Istio Best Practices.

Inhalt und Ablauf

I. Grundlagen

  • Einführung in den Service Mesh
  • Istio in Verbindung mit MicroProfile und SpringBoot

II. Aufbau des Service Mesh

  • Service Konfiguration und Deployment in Kubernetes
  • Istio’s Sidecar (Sidecar Injection, Zugriff auf den Envoy Proxy)
  • Istio’s Basis-Regeln zum Traffic-Management (Gateway, VirtualService, DestinationRule)
  • Visualisierungs-Möglichkeiten des Service Mesh (Kiali, Jaeger, Prometheus, Grafana)

III. Zusätzliche Funktionalitäten

  • Request-Tracing inklusive Limitierung der Trace-Datenmenge und Tracing on Demand
  • Metrics mit Prometheus und Grafana; Darstellung eigener Application-Metrics
  • Alternative Möglichkeiten der Resilienz (Service Mesh vs. Service-Implementierung)
  • Testen der Resilienz im Service Mesh

IV. Service Mesh Evolution und Betriebsführung

  • A/B Testing mit Traffic Shifting und Traffic Mirroring
  • Canary Releasing
  • EFK Logging Stack: Logging mit Elasticsearch, Fluentd and Kibana
  • Istio’s Best Practices

Zielgruppe und Anforderungen

Entwickler, die sich für Microservices interessieren und vielleicht schon erste Erfahrungen damit gesammelt haben.

Architekten, die sich entscheiden müssen, mit welchen Konzepten/Werkzeugen sie die Herausforderungen in einem Service Mesh meistern wollen.

Durchführung

Der Workshop kann on-site durchgeführt werden. Bitte nehmen Sie Kontakt auf für weitere Abstimmungen oder Anfragen.

Vorbereitungen auf Workshop (für Teilnehmer)

Eine ausführliche Installationsanweisung für die Teilnehmer des Workshops finden Sie hier: Vorbereitungen für Workshop